Mitte dieses Monats jährte sich die Pleite der US-Investmentbank Lehman Brothers zum zehnten Mal.

Mag auch die Kursentwicklung der letzten Jahre manche Sorgenfalte verhindert haben – die Furcht vor dem nächsten Crash ist unübersehbar. Immer häufiger hört man, die Finanzbranche habe nichts aus der Krise gelernt.

Welche Parallelen kann man zur heutigen Situation tatsächlich ziehen? In Bezug auf die Liquidität an den Märkten erst einmal keine, denn die ist im Gegensatz zu 2008 gut. Hinzu kommt, dass die Banken über die Jahre hinweg dazu gezwungen worden sind, ihre Vermögenswerte defensiv zu bilanzieren und gleichzeitig ihre Eigenkapitalbasis zu stärken. Absolut gesehen ist die derzeitige Verschuldung zweifellos hoch. Doch den hohen Verbindlichkeiten stehen bei Unternehmen rekordhohe Assets gegenüber. Vielen Staaten hat die ausgeprägte Niedrigzinsphase zudem geholfen, die Zinslast für ihre Schulden zu senken. Dieser Effekt wird noch über Jahre hinweg anhalten, selbst wenn die Sätze steigen. Einen strengen Blick gilt es indes auf die EZB und die Fed zu werfen. Vor allem die Letztere wird mit dem Tempo ihrer Zinserhöhungen darüber entscheiden, ob die deutlich abgeflachte Zinsstrukturkurve in den USA invers wird – und damit eine Rezession droht.

Unterm Strich gilt: Lehman ist ein Datum in der Finanzgeschichte, welches in diesem Jahr besonders im Fokus steht – weil der Mensch sich gerne an runden Zahlen orientiert. Parallelen von jetzt zu damals gibt es unserer Einschätzung nach nicht.

Quelle: Grüner Fischer Investments

Rechtlicher Hinweis: Dieser Artikel ist keine Anlageberatung, sondern unsere langfristige Sicht auf die Märkte. Die Daten, die wir zur Verfügung stellen, sind Marketingmaterial und haben nicht die Absicht, Ihre Handelsentscheidungen zu verwirren oder zu unterstützen. Jede Investitionstätigkeit ist eine eigenständige Anlageentscheidung. Exclusive Capital haftet nicht für Verluste, die sich aus dem Handel  nach dem Lesen von Informationen auf der Website ergeben.

Risikohinweis: Der Handel am Kapitalmarkt ist riskant, daher sind zusätzliche Kenntnisse oder Erfahrungen erforderlich. Wenden Sie ein angemessenes Risiko- und Geldmanagement an und sichern Sie Ihren Kapital.

Abonnieren Sie um unsere Artikel, technische Analysen und Informationen zu unseren bevorstehenden Veranstaltungen zu erhalten