Zalando (WKN:ZALIII)

Die Aktie des Monats Oktober ist die von Zalando (WKN: ZAL111). Die Aktie kam zuletzt nach einer Prognosesenkung ganz schön unter die Räder und verlor am Folgetag 13 %.

Gegenstand der Unternehmensmeldung und Hauptgrund für den Kurssturz war hauptsächlich die Senkung der EBIT-Prognose für das laufende Jahr von 220‒270 Mio. Euro auf nur noch 150‒190 Mio. Euro.

Wer Zalando kennt, weiß aber, dass das Unternehmen ohnehin wenig an Gewinnen interessiert ist, sondern momentan alles auf Wachstum setzt.

Die langfristigen Wachstumstreiber sind dabei weiterhin voll intakt und das Ziel für 2020 wurde nochmals bestätigt. Daher denke ich, dass man diesen Rücksetzer problemlos kaufen kann.

Ryanair (WKN: A1401Z)

Eine Top-Aktie im Oktober ist die von Ryanair (WKN: A1401Z). Denn wenn Qualität und ein günstiger Preis zusammenkommen, dann sollte man genauer hinschauen! Bei Ryanair ist das meiner Meinung nach der Fall.

Ryanair hat die niedrigste Kostenstruktur aller Airlines in Westeuropa, ein herausragendes Management und agiert in einer wachsenden Branche. Für mich sieht das nach einer Menge Qualität aus!

Gleichzeitig ist die Aktie im Moment ziemlich günstig – das Kurs-Gewinn-Verhältnis auf Basis des 2018er-Gewinns beträgt gerade mal 11,1 (Stand: 20.09.2018). Da es aktuell alles andere als einfach ist, Top-Aktien für kleines Geld zu finden, könnte sich ein Blick auf die Ryanair-Aktie lohnen!

Fielmann AG (WKN: 577220)

Seit vielen Jahren verwöhnt Europas größter Optiker Fielmann (WKN: 577220) seine Aktionäre mit Rekordzahlen. Eine Gewinnwarnung Ende Juni schickte die Aktie jedoch auf Talfahrt, die erst jetzt zum Ende gekommen zu sein scheint und eine attraktive Kaufgelegenheit bietet.

In der Tat sieht es so aus, als ob Fielmanns Märkte gesättigt seien und dieses stürmische Wachstum – auch bei den Margen – nicht mehr so einfach sein wird. Die Hörgeräte erfüllen wohl nicht die Hoffnungen, die die Hamburger in sie setzen; zumindest spielen sie in den Reports der Gruppe so gut wie keine Rolle.

Dennoch spricht die demografische Entwicklung weiterhin für die Fielmänner, die nach wie vor Marktanteile gewinnen. Der hohe Anteilsbesitz der Familie (über 70 %) und die attraktive Dividende (zuletzt 1,85 Euro) sichern das Papier nach unten ab.

Rechtlicher Hinweis: Dieser Artikel ist keine Anlageberatung, sondern unsere langfristige Sicht auf die Märkte. Die Daten, die wir zur Verfügung stellen, sind Marketingmaterial und haben nicht die Absicht, Ihre Handelsentscheidungen zu verwirren oder zu unterstützen. Jede Investitionstätigkeit ist eine eigenständige Anlageentscheidung. Exclusive Capital haftet nicht für Verluste, die sich aus dem Handel  nach dem Lesen von Informationen auf der Website ergeben.

Risikohinweis: Der Handel am Kapitalmarkt ist riskant, daher sind zusätzliche Kenntnisse oder Erfahrungen erforderlich. Wenden Sie ein angemessenes Risiko- und Geldmanagement an und sichern Sie Ihren Kapital.

 

Author

Geza Varkuti

View Profile

Abonnieren Sie um unsere Artikel, technische Analysen und Informationen zu unseren bevorstehenden Veranstaltungen zu erhalten